Dynamic Facilitation

 

In echt verfahrenen und schwierigen Situationen – Situationen, in denen ein schwieriges Thema gelöst werden muss und in denen möglicherweise niemand mehr daran glaubt, dass es hier überhaupt eine Lösung geben könne, […] würden wir Dynamic Facilitation wählen. Und nichts anderes.
Matthias zur Bonsen

 

Konflikte freudvoll lösen

Dynamic Facilitation ist eine, zu den systemischen Methoden zählende Art der Moderation, die Gruppen Zugang zu ihrer Kreativität gibt. Sie kommt unseren natürlichen Denkstrukturen entgegen und setzt genau dort an. Damit ist Dynamic Facilitation eine hoch wirksame Vorgehensweise in der Konfliktbearbeitung, ebenso wie in dem Wecken von kreativen Lösungen in heterogenen Systemen. Insbesondere bei Fragestellungen, bei denen die Emotionen hoch hergehen, eignet sich dieses Werkzeug: Sei es bei der Problemdefinition oder bezogen auf mögliche Lösungen und Bedenken gegenüber diesen.

Die Methode unterscheidet sich deutlich von bekannten Herangehensweisen, indem sie übliche lineare Strukturierung vermeidet. Es entsteht ein offener und kreativer Raum.

 

Während des gesamten Prozesses stehen zeitgleich folgende 4 Flipcharts zur Verfügung:

Herausforderungen/Fragen

Sammeln der Aussagen, die das zu lösende Problem beschreiben. Diese werden als Fragen formuliert „Wie können wir XY erreichen?“

 

Lösungen/Ideen

Hier werden alle genannten Lösungen aufgeschrieben, unabhängig davon, auf welches der formulierten Probleme und Fragestellungen sie sich beziehen.

Bedenken/Einwände

Dokumentieren jener Befürchtungen, die zu den bereits bestehenden Lösungsvorschlägen formuliert wurden.

 

Informationen/Sichtweisen

Alle weiteren Äußerungen, Fakten, Informationen und Beobachtungen, die von den TN geäußert werden, unabhängig davon, ob sie wahr oder falsch sind.

Ab einem gewissen Zeitpunkt setzt das kollektive Denken ein. Es ist nicht mehr nötig, Positionen zu verteidigen. Stattdessen werden die Argumente der anderen nachvollziehbar. Auf diese Weise werden mittels Dynamic Facilitation mögliche Verletzungen, Frust, Wut, Angst und Kränkungen, die einer Problemlösung im Weg stehen, überwunden. Integrierende Statements werden geäußert, weitere Ergänzungen und Erwägungen folgen und schließlich bildet sich Zustimmung im Raum. Aus dieser Diskussion ergibt sich in vielen Fällen eine von allen getragene Lösung.

Ein weiteres Einsatzgebiet von Dynamic Facilitation ist, neben der Konfliktklärung, der Rat der Weisen. Dieser findet seine Anwendung z. B. in sogenannten „Bürgerräten“, bei der sich Bürger mit den konkreten Fragen des Stadtteils/der Stadt beschäftigen. Wir moderieren auch Stadtteilkonferenzen und Ehrenamtsorganisationen.

Und Dynamic Facilitation kann noch viel mehr: Es bringt ein neues Klima auf den Weg. Das ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Dynamic Facilitation leistet Hilfe zur Selbsthilfe für Organisationen und Unternehmen – nicht nur aber vor allem auch – bei Ihrem Konfliktmanagement.

Dynamic Facilitation können wenige – wir beherrschen es.

Wolf&Oberkötter
Personal- und Organisationsentwicklung

Stubertal 28, 45149 Essen
Tel. +49-201 87898569
info@wolf-oberkoetter.de